Reha-Konzept

Die Klinik umfasst 199 Betten, davon

  • etwa 90 Betten für Krankheiten der Verdauungsorgane: chronische-entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, chronische Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Anschlussrehabilitation nach Operationen, chronische Lebererkrankungen, auch nach Transplantation, Enddarmerkrankungen (Inkontinenz, Obstipation). 60 Betten davon sind mit gastroenterologisch-onkologischen Patienten (Zustand nach Dickdarm-, Enddarm- oder Magenkrebsoperation) belegt.
  • circa 50 Betten (davon 18 im Schulungszentrum) für Patienten mit Diabetes und Adipositas. Die Klinik ist anerkanntes Behandlungszentrum der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) für Typ 1 und Typ 2 Diabetiker und Lehrklinik für Ernährung (nach DGEM).
  • circa 60 Betten für Patienten der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie mit den Krankheitsbildern: Psychosomatische/funktionelle Erkrankungen der Inneren Medizin insbesondere Reizmagen-/Reizdarmsyndrom, Traumafolgestörungen, Angsterkrankungen, Depressionen sowie Erschöpfung/Burnout.

Rehabilitation von chronisch Erkrankten bedeutet für die Klinik Rosenberg die aktive Einbeziehung des/der Patienten in die Behandlung. Die Therapie an dem Patienten wird ersetzt durch die Therapie mit dem Patienten. Das Schwergewicht der modernen Rehabilitation in der Klinik Rosenberg liegt damit im Bereich der - gruppenorientierten - Schulung der Patienten im Umgang mit ihrer chronischen Erkrankung.

Für jeden Patienten wird ein gemeinsames Rehabilitationsziel vereinbart. Um nach Möglichkeit alle Faktoren, die die chronische Erkrankung beeinflussen können, in die Behandlung mit einbeziehen zu können, arbeiten alle Berufsgruppen in einem interdisziplinären Team zusammen. Dazu gehören: Ärzte, Psychologen, Sozialarbeiter, Stoma-Schwestern, Ernährungsberater, Diätassistenten, Kreativtherapeuten, Sportlehrer, Krankengymnasten sowie Masseure und Medizinische Bademeister. Ergänzt wird dieses Team durch externe Orthopäden und Psychiater.

Die Indikationsgebiete Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen beinhalten spezielle organbezogene Krankheitsbilder. Um die Rehabilitation für den Patienten so erfolgreich wie möglich zu gestalten, werden die Patienten in Gruppen mit gleichem Krankheitsbild unterrichtet und geschult. Hier seien beispielhaft die Diabetiker-Gruppen für insulinpflichtige und nicht insulinbedürftige Patienten genannt. Weitere Gruppen sind u.a. Patienten nach Tumor-Operationen, mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, krankhaftem Übergewicht, Leber-Pankreas Erkrankungen, chronische Skelettbeschwerden und Osteoporose.

Neben den gruppenorientierten Schulungen erhalten die Patienten eine differenzierte Diätberatung, eine psychotherapeutische und sozialmedizinische Betreuung, Einleitung bzw. Fortführung einer medikamentösen Therapie, gegebenenfalls eine enterale Sondenernährung und eine Stomatherapie.

Das Theruppen für Bewegungs- und Körpertherapie, Ergotherapie, Kunsttherapie, Meditative Tanztherapie sowie Soziales Kompetenztraining, Entspannungstherapie, Schmerztherapie und Arbeitsplatzprobleme/Stressbewältigung am Arbeitsplatz an. Darüber hinaus Vorträge zu Krankheitsbildern in der Psychosomatik sowie gesunder Bewegung und gesunder Ernährung.
Ergänzt wird das Programm durch interne/externe Freizeitaktivitäten (Basteln/Werken, Yoga etc.). Darüber hinaus gibt es einen therapeutischen Lauftreff/Aktivierungsgruppe sowie Tageseinstimmungs- und –abschlussrunden. Es erfolgen regelmäßig Visiten/Sprechstunden.

Das therapeutische Behandlungskonzept der Klinik Rosenberg wird durch eine umfassende organbezogene Funktionsdiagnostik ergänzt, die einer modernen Rehabilitationsklinik mit gastroenterologischem Schwerpunkt gerecht wird.

Ambulante BehandlungenAuf Überweisung durch den niedergelassenen Arzt sind ambulante Diagnostik und/oder Behandlungen möglich: Magen- und Darm-Diagnostik, Stuhlgangsstörungen (Verstopfung, Inkontinenz), Diabetiker Schulung, Diabetischer Fuß und Stomaberatung.

Zusatzinformationen

Anschrift

Klinik Rosenberg der Deutschen Rentenversicherung Westfalen

Hinter dem Rosenberge 1
33014 Bad Driburg
Tel. 05253 970-0 | Fax 05253 970-123

Neuer Klinikfilm

Schauen Sie sich den Klinikfilm der Klinik Rosenberg an und gewinnen Sie so einen Eindruck unseres Hauses.

Klinikfilm